RCS-Racing RCS Racing


Ergebnis Hildesheim / Vorbereitung Hockenheim

Die Veranstaltung in Hildesheim wurde das erste mal von der DHM gefahren und es lief aus Organisatorischer Hinsicht noch etwas holperig. Das Orga-team des VfV hat aber prima agiert und der Veranstalter in Hildesheim konnte echt noch viel lernen.

Am Freitag war noch Flugbetrieb bis 11:00 Uhr, der Veranstalter wollte aber schon um 12:00 Uhr mit dem Training starten. In dieser kurzen Zeit war geplant die Strecke incl. aller Schikanen herzurichten und final zu saeubern. Da aber die Strohballen unverpackt angeliefert wurden und der Veranstalter anschliessend erst eine Kehrmaschine ordern musste um die Strecke sauber zu bekommen, verzoegerte sich der Trainingstart um ca. 3 Stunden. Einige frotzelten schon rum, das man die letzten Trainings des Tage mit Grubenlampen am Helm fahren muesse. Insgesamt war die Stimmung in Hildesheim trotzdem ziemlich gut, die Rennfahrer sind halt alle eine grosse Familie.

Fuer uns lief es in Hildesheim ziemlich gemischt. Aus Gleichmaessigkeitssicht haben wir nur hintere Plaetze belegen koennen, vom Speed her konnten wir sogar ein paar dicke BMW´s niederringen.  Wir sind  in Hildesheim auch das erste Mal auf nasser Fahrbahn gestartet.  Ist ziemlich rutschig mit der Flunder aber bei dem Speed auf dem engen Kurs durchaus noch beherrschbar gewesen. 

Die Strecke selbst war auf einem Bereich zudem sehr ruckelig und es hat sogar mehrere Rahmenbrueche bei den Gespannen gegeben. Uns ist aber nur eine Kruemmerhalterung gerissen was dummerweise auch zu einem erneuten Bruch des Auspuffhalters gefuehrt hat. Beides ist jetzt bis Hockenheim zu fixen.  Die Gesamtdurchsicht des Gespanns findet am kommenden Wochenende statt und wenn sich nix schlimmeres findet,  schaff ich es  vieleicht noch die Actioncam-Halterung am Renner anzubringen.

Man sieht sich auf dem Ring !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.