RCS-Racing RCS Racing


Die Spannung steigt

Das RCS-Racing Team steht kurz vor der Abreise zur Isle of Man und die Spannung steigt von Tag zu Tag. Das Renngespann steht mit roten Nummerntafeln (Camathis-Cup-Klasse bis 750 ccm) und der zugewiesenen Startnummer 28 in der Garage und wartet auf die Verladung am kommenden WE. Das Englische Reglement schreibt wie bei den modernen Gespannen eine zusätzliche „Außen-Öl-Wanne“ vor, welche bei Motorschäden das Austreten von Öl auf die Strecke verhindern soll. Sicherlich eine sinnvolle Vorschrift, aber bei dem Oldtimer schwer umzusetzen. Hinsichtlich der Luftkühlung des Motors sowie der vorgeschriebenen Boden-Freiheit des fahrbereiten Gespann ( einzuhalten mit Fahrer und Beifahrer), gestaltete sich die Herstellung und Montage der zusätzlichen Wanne höchst kompliziert.

Da das RCS-Racing-Team neben der Teilnahme an den PreTT Classic Races noch über die gesamte TT als Zuschauer auf der Insel verweilen wird, müssen neben dem Renn-Equipment auch drei Solo-Motorräder (für Fahrer, Beifahrerin und Mechaniker) mit auf die Insel. Der große Trailer des Team wurde daher mit einem klappbaren Zwischenboden versehen, welcher das Fiddaman-BSA Renngespann direkt unter das Dach des Spriegels hebt. Die drei Straßen-Maschinen, der Werkstattwagen sowie Ersatzteile inclusive Ersatzmotor werden darunter verladen. Als Zug- und Lastesel muss die Familienlimousine mit dem Stern herhalten und die ganzen 2 Tonnen auf die Insel zerren. Unterkunft (B & B) hatte man bereits kurz nach Ende der 2016er TT auf eine spezielle Empfehlung hin in Castletown gebucht.

Das Team plant am kommenden Mittwoch auf der Insel einzutreffen, Donnerstag wird mit Papierabnahme, Fahrerbesprechung und Streckenbesichtigung geplant, Freitag wird es dann ernst. Für Neulinge ist eine Besichtigungsrunde hinter einem Marschall Pflicht, bevor es Abends um kurz vor neun als letzte Gruppe in die erste Trainingssession geht. Die Gespann-Besatzung hat zwar schon Stunden vor dem Fernseher bei Youtube damit verbracht sich die Strecke einzuprägen, live wird es dann aber doch ganz anders sein.

Der Bericht zur PreTT folgt direkt nach der Rückkehr von der Insel……nun trifft man sich aber erstmal in Castletown/IoM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.